Karottentorte – passend zu Ostern

Ihr braucht für diesen österlichen Leckerbissen 400 Möhren, 8 Eier, 300 g Zucker, jeweils 200 g gemahlene Haselnüsse und gemahlene Mandeln, 60 g Speisestärke, Saft und Abrieb einer unbehandelten Zitrone, 1 Prise Salz, 200 g Puderzucker, 3 EL Zitronensaft, 16 Marzipanmöhren, 20 g gehackte Pistazien sowie Butter für die Springform (26 cm Durchmesser).

Zunächst heizt ihr den Backofen auf 175 Grad (bei Umluft 150 Grad) vor und legt den Boden der Springform mit Backpapier aus und fettet den Rand ein.

Jetzt kommt der nervige Part an diesem Kuchen, Möhren waschen, schälen und klein raspeln, aber 400 g sind ja nicht so viel. Nun die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumigschlagen. Anschließend rührt die Möhren unter die Ei-Zucker-Mischung. Mischt die gemahlenen Haselnüsse und Mandeln mit der Speisestärke und rührt es unter die Möhren-Masse. Gebt nun die abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaft hinzu. Schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz steif und hebt es vorsichtig unter die Möhren-Masse und füllt den Teig in die vorbereitete Springform, glatt streichen und für etwa 60 Minuten im Ofen backen.

Aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guss vorbereiten und diesen, nach dem Abkühlen des Kuchens, darauf verteilen und mit Marzipanmöhrchen und gehackten Pistazien verzieren.

Jpeg
Karottentorte

Da mein Bruder keine Haselnüsse verträgt, mache ich den Kuchen immer mit 400 g gemahlenen Mandeln.

TIPP!

Wer Zimt mag, kann mit dem Zitronenabrieb und dem Zitronensaft noch 1 TL hinzufügen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s